Ljudfilmsinspelningssystem

Translate

Ljudfilmsinspelningssystem AGA-BALTIC

Följande text är en summarisk översättning av en broschyr från 1932 med titeln Tonfilm-Aufnahme-System AGA-Baltic. Originaltexten hittar du längst ned på sidan. 

AGA-Baltic har konstruerat en utrustning för inspelning av ljud på film enligt intensitetsmetoden. Anläggningen är installerad i ett skåp, monterat på ett lastbilschassi som väger 3,5 ton. Bilens skåp är indelad i två rum, det ena avsett för bildfotografens behov, det andra för ljudinspelningstekniken. Rummet som bildfotografen förfogar över är ljustätt, och kan vid behov användas för att ladda kassetter och provframkalla film.


All strömförsörjning för ljudinspelningsteknik och motordrift finns i bilen, och anslutningarna är lätt åtkomliga från bilens utsida. Om bilen används i ateljé kan bildkamera, ljudkamera och förstärkare drivas från ateljéns battericentral, eller från belysningsnätet, eventuellt med en omformare för kamerorna.

Vid inspelning i ateljé kan anläggningens mixer placeras i en ljudisolerad låda. Ljudteknikern slipper då sitta i bilen, och får bättre kontroll över det som händer på inspelningsplatsen. I bilens kontrollrum finns annars plats för tre personer.

På skåpbilens bakvägg finns luckor som döljer kabeltrummor och anslutningskontakter för bildkameror och mikrofoner. Samma kablar kan användas både till kameror och mikrofoner.

Vid inspelning exteriört kan tre bildkameror och tre mikrofoner anslutas. Kamerorna drivs med synkronmotorer som får sin matning från en motorgenerator. Kamerorna kan slås på och av utan att deras hastigheter påverkas.

Mikrofonerna drivs av bilens batterier och mikrofonsignalerna förstärks till linjenivå av speciella mikrofonförstärkare. Högtalarna och hörtelefonerna kan switchas mellan olika källor, så att full kontroll av ljudet kan upprätthållas.

Förstärkarna är installerade i ett stativ som innehåller fyra förstärkarenheter samt en kontrollpanel för drivspänningarna. Förstärkningen uppgår till cirka 60 dB med rak frekvensgång. Förstärkarna har individuella volymkontroller som tillåter en justering av ljudnivån ± 15 dB.

Från förstärkaren går signalen till ljusmodulatorn (oscillografen) där den omvandlas till ljusvariationer som registreras på filmen i tonkameran. Bakom filmen i tonkameran sitter en fotoelektrisk cell som återomvandlar ljusvariationerna till spänningsvariationer som efter förstärkning kan mata en högtalare eller ett par hörtelefoner. På så sätt kan ljudteknikern kontrollera ljudet i tonkameran.

För maximal kontroll av modulationsgraden har en optisk ”vågskrivare” installerats (ett slags mekaniskt oscilloskop), som visar vågformen i tonkamerans oscillograf.

Tonkameran är utrustad med ett filmräkneverk (meter), och en automatisk säkerhetsutlösare (salladsutlösare). Kassetterna rymmer 300 meter film.

Ett signal- och telefonsystem ingår i ljudinspelningssystemet. Kontakt kan upprätthållas mellan fotograf, ljudtekniker och regissör. Upp till fem personer kan kommunicera med varandra med hjälp av signal- telefonsystemet. En summersignal gör ljudteknikern uppmärksam på att en bildkamera startar.

En batteriladdningsgenerator ingår i utrustningen. Den drivs av bilmotorn via en ljuddämpad kraftöverföring. Batterierna kan annars laddas från likströmsnät. Om belysningsnätet har växelström laddas batterierna med hjälp av transformator och likriktare.

På bilens tak finns en plattform med plats för bildfotografen och hans kamera. För att bilen ska kunna ställas horisontellt och stabilt (inget gung i fjädringen), har den utrustats med hydrauliska domkrafter som drivs av bilmotorn. Bilen är utrustad med fläktar för att hålla fukt borta från mikrofoner, mikronförstärkare och kassetter.

Ljudfilmsinspelningssytem AGA-BALTIC består av:

  • 3 1/2 tons skåpbil med laddningsgenerator och hydraulisk lyftanordning.
  • Batterier för matning av ljud- och bildkamerornas motorer, samt av förstärkare och tonlampa.
  • 1 st växelströmsomformare med reglageanordning.
  • 1 st likriktare för laddning av 300 volt batterier.
  • 1 st instrumentpanel för batterier
  • 1 st instrumentpanel för växelström
  • 1 st förstärkarstativ
  • 3 st mikrofonförstärkare
  • 3 st mikrofoner
  • 1 st mixer
  • 2 st högtalare
  • 1 st tonkamera och 6 kassetter
  • 5 st kabeltrummor med 80 meter standardkabel
  • 1 st anslutningspanel för 3 bildkameror
  • 1 st anslutningspanel för 3 mikrofoner
  • 3 st stränghållare (till ljusventil)
  • 1 st sats elektronrör
  • 1 st dämptäcke för bildkameran
  • 1 st motor till bildkameran

Klicka här om du vill se bilder av en inspelningsbil från Klangfilm, 1929.


Translate

 

TONFILM-AUFNAHME-SYSTEM AGA-BALTIC.

Die Aga-Baltic Universalanlage ist für Aufnahme von Ton auf Film nach dem Intensitätsverfahren konstruiert, und in einem Schrankwagen (3 1/2 Tons Lastchassis) einmontiert. Das Auto ist in zwei Zimmer abgeteilt, von denen das Aussenzimmer für die Bildphotographen und das Innenzimmer für Tonaufnahmen vorgesehen ist. Bei Bedarf kann das Innenzimmer ganz lichtdicht geschlossen werden, sodass es möglich wird Film auszutauschen, Probeentwicklungen zu machen usw.

Sämtliche für die Tonfilmaufnahme nötigen Akkumulatoren befinden sich im Auto, und sind von aussen für Kontrolle und Wasserauffüllung erreichbar. Wenn die Anlage im Atelier zu verwenden ist, können die Autobatterien ganz ausgeschaltet werden, und sowohl die Kameras als auch die Verstärker von einem festen Batteriezentral bezw. vom Llchtnetz getrieben werden, event. mit einem Umformer für die Kameras.

Zwecks Verwendung im Atelier kann die im Auto befindliche Tonkontrolle (der Mixer) in einem tragbaren, tondichten Kasten eingeräumt, und dort mit Aussicht über die Szene, wo die Aufnahme zu machen ist, aufgestellt werden. Bei Aufnahme im Freien kann die Tonkontrolle vom Hinterzimmer des Autos hinaus erfolgen, wo man Aussicht nach drei Selten hat.

Die Hinterwand des Autos ist mit Deckeln versehen, und hinter denselben befinden sich die Anschlusskontakte und die Kabelrollen für Mikrophone und Kameras. Sowohl für die Mikrophone als auch für die Kameras ist derselbe Kabel verwendbar. Wenn die Anlage im Freien arbeitet können drei Bildkameras und drei Mikrophone angeschlossen werden.

Die Kameras sind mit Synohronmotoren zu treiben, die durch einen Motorgenerator gespeist werden. Durch dieses System ist es möglich, während der Aufnahme die Bildkameras ein- und auszuschalten ohne dass die Geschwindigkeit des Systems merkbar beeinflusst wird.

Die Mikrophone werden von den im Auto befindlichen Batterien gespeist, und in Verbindung mit den Mikrophonen wird ein Spezialverstärker zwecks Linienübertragung verwendet.

Wenn die Tonkontrolle im Atelier oder im Freien vom Auto hinaus erfolgt, werden die Mikrophone direkt an die Hinterseite der Tonkontrollevorrichtung angeschlossen. Ausserdem befinden sich auf der Tonkontrolle Anschluss für Lautsprecher, Kopfhörer und Lautstärkeregler. Vom Endverstärker können die Lautsprecher und Kopfhörer durch einen Umschalter auf den s. g. Kontrollverstärker umgeschaltet werden, wodurch die Qualität der Aufnahme ganz zuverlässig zu kontrollieren ist.

Der Verstärker ist in ein Stativsystem eingebaut und enthält 4 Verstärkereinheiten und l Verteilungstafel für die Spannungen. Ausserdem sind im Verstärker eine Volymkontrolle, welche eine Leistungsvariation des Verstärkers von ± 15 dB ermöglicht. Der Verstärker hat eine Mittelverstärkung von etwa 60 dB, mit sehr kleinen Abweichungen bei verschiedenen Frequenzen.

Vom Verstärker kommen die elektrischen Impulse zum Lichtmodulator (das Oscillograph) wo sie in Lichtschwankungen umgewandelt werden, welche nachher auf den in der Lichtkamera befindlichen Film fallen, wo sie photographiert werden. Hinter dem Film ist eine Photozelle angebracht, welche zusammen mit dem Kontrollverstärker und dem Lautsprecher den aufgenommenen Laut wiedergibt. Für weitere Kontrolle, insbesondere für den Modulationsgrad, gibt es eine mit der Tonkamera zusammengebaute optische Kontrollvorrichtung, die in der Form einer Wellenschrift die Kurvenform und die Stärke des aufgenommenen Lautes zeigt. Diese optische Kontrollvorrichtung ist ausserordentlich wertvoll, da es dadurch möglich wird, die Lautstärke bei verschiedenen Aufnahmen konstant zu halten. Die Tonkamera ist für Kassetten mit 300 Mtr. Filmlänge hergestellt und mit Meterzeiger und Motoranlasser mit automatischer Sieherheitsauslösung versehen.

Für die Synchronisierung und die Verbindung zwischen Tonmischer, Bildphotographen und Tonphotographen gibt es ein Signal- und Fernsprechersystem mit Signallampen und Fernsprechern bei der Tonkontrolle, der Bildkamera und event. auch beim Regisseur. Die Fernsprecheranlage ist so gebaut, dass s. g. Konferenzgespräche stattfinden können, indem bis auf 5 Personen mit einander sprechen können. Für das Synchronzeichnen wird der Tonphotograph durch einen Brummerton automatisch mitgeteilt, wenn eine neue Bildkamera eingeschaltet wird.

Im übrigen ist die Anlage mit Generator für Ladung sämtlicher Batterien ausgestattet. Der Antrieb des Generators erfolgt vom Auto durch ein geräuschloses Getriebe mit Freischaltung. Wenn ein äusseres Gleichstromnetz vorhanden ist, können die Batterien auch von diesem Netz geladen werden. Beim Wechselstromnetz ist mit Umformer oder Gleichrichter zu laden.

Auf dem Dache des Autos gibt es eine Plattform mit einem faltbaren Gelände mit Platz für die Photographen. Damit das Auto vollkommen fest steht, kann der ganze Wagen mit einer vom Automotor getriebenen hydraulischen Vorrichtung gehoben werden.

Der Raum im Wagen ist aufs äussersts ausgenutzt. Es gibt u. a. filzgekleidete Verwahrungsfächer für die Mikrophone, die Mikrophonverstärker und die Kassetten, und eine Merzahl Schränke und Kisten für Werkzeuge, Ersatzteile usw.

Die Anlage enthält:
3 1/2 t. Kraftwagenchassis mit Schrank, Laudensgenerator usw.
Hydraulische Hebungsvorrichtung usw.
Batterien: Akkumulatoren für Motorbetrieb, Verstärker und Tonlampe.
1 Wechelstromumformer mit Anlasser und Regler.
1 Gleichrichter für Ladung von 300-Volt-Batterie.
1 Schaltbrett für Batterien.
1 Schaltbrett für Wechselstrom.
1 Verstärker im Stativ.
3 Mikrophonverstärker.
3 Mikrophone.
1 Tonkontrolle (Mixer).
2 Lautsprecher.
1 Tonkamera mit optischer Kontrolle, Lictmodulator und 6 Kassetten.
1 Signalzentral mit Fernsprechapparat für Tonkontrolle.
5 Kabelrollen um 80 Mtr. Standardkabel.
1 Anschlussbrett für 3 Kameras.
1 Anschlussbrett für 3 Mikrophone.
3 Saitenhalter.
1 Satz Röhren.
1 Dämpfkasten für Bildkamera.
1 Motor für Bildkamera.

Läs mer om System AGA-Baltic, 1931-32.